Quality since 2017.

  • No products in the cart.

Dein idealer Begleiter im Training und bei Wettkämpfen

Laufen

Ambitionierte LäuferInnen oder Triathleten kennen es: Mit steigenden Wettkampfzielen steigt automatisch auch der Trainingsumfang und die Trainingsintensität.
Aufgrund des hohen Trainingspensum, trainieren AthletenInnen dann meist unter nicht vollständigen Erholungszuständen. Damit jedoch, steigt unweigerlich auch die Gefahr der Überlastung der Muskulatur. Zudem erhöht sich auch die Immunanfälligkeit, da der Körper zur Bereitstellung der Energie bei längeren Belastungen ebenfalls auf das körpereigene Eiweiß zurückgreift. Diese Eiweiß fehlt dann jedoch wiederum der Muskulatur bei der Leistungserbringung.

Zudem zeichnet sich das Training und der Wettkampf durch lange Intensitäten im aeroben Trainingsbereich aus. Hierbei liegt der Schlüssel zum Erfolg dabei, unter der Aufrechterhaltung eines möglichst hohem Grundtempos, den Laktataufbau zu verzögern und der Muskulatur möglichst viel Sauerstoff zuzuführen. Last but not least häufen sich bei steigender Belastungsdauer sowohl physische Schmerzen als auch psychische Ermüdungssymptome.

Daher sollten Läufer oder Triathleten auf Safroon m3 zurückgreifen. Wir haben die Inhaltsstoffe, bewusst so gewählt, dass dich Safroon m3 bei der Erreichung deiner sportlichen Ziele bestmöglich unterstützt und dabei deine Verletzungsanfälligkeit ebenfalls reduzieren kann.

Wie und durch welche Stoffe kann Safroon m3 das Training supporten

Safran:

  • Weniger Muskelkater aufgrund von entzündungshemmende Funktion
  • Längere Leistungsfähigkeit während des Training, aufgrund von Mehrdurchblutung
  • Schnellere Regeneration nach dem Training, aufgrund von Mehrdurchblutung
  • Positive Eigenschaften für die Ermüdung der Psyche bei lang andauernden intensiven Trainings und Wettkämpfen, durch die erhöhte Ausschüttung von Dopamin
  • Muskulatur wird während dem Training weniger geschädigt
  • Muskelentzündungen heilen nach dem Training schneller ab

Meamarbashi A, Rajabi A. Preventive effects of 10-day supplementation with saffron and indomethacin on the delayed-onset muscle soreness. Clin J Sport Med. 2015;25(2):105–12.

Seyedeh Hoda Alavizadeh a, Hossein Hosseinzadeh (2014) bioactivity_assessment_and_toxicity_of_crocin

Takahashi M, Suzuki K, Kim HK, Otsuka Y, Imaizumi A, Miyashita M, Sakamoto S, (2014).Effects of curcumin supplementation on exercise-induced oxidative stress in humans.

Eiweiß:

  • Schützt vor Abbau des körpereignen Muskeleiweißes
  • Unterstützt das Immunsystem
  • Verletzung und Infektrisiko sinkt
  • Schnellere Regeneration nach intensiven Belastungen durch die Aktivierung von Satellitenzellen

Comparison of Pro-Regenerative Effects of Carbohydrates and Protein Administrated by Shake and Non-Macro-Nutrient Matched Food Items on the Skeletal Muscle after Acute Endurance Exercise

Fernstrom: Branched-chain amino acids and brain function. Journal of Nutrition, S. 139 – 154, 2004.
Amino Acids. 2014 Nov;46(11):2503-16. doi: 10.1007/s00726-014-1810-3. Epub 2014 Jul 26.
Whey protein supplementation accelerates satellite cell proliferation during recovery from eccentric exercise.

Rote Beete:

  • Erweitert die Blutgefäße, dadurch erhöhter Sauerstofftransport in der Arbeitsmuskulatur
  • Laktatspiegel unter Belastung ist geringer
  • Grundtempo kann unter Belastung länger gehalten werden
  • Schnellere Regeneration nach der Belastung, da das Laktat zügiger verstoffwechselt wird

Andrew Jones et al., University of Exeter England, Dietary nitrate supplementation reduces the O2 cost of low-intensity exercise and enhances tolerance to high-intensity exercise in humans

Koffein::

  • Schmerzstillende Wirkung unter Belastung als auch nach der Belastung
  • Training wird als „weniger schwierig und angenehmer“ empfunden, man kann länger intensiv trainieren
  • Verzögerter Ermüdungseffekt
  • Geringeres Verletzungsrisiko aufgrund der hohe antioxidantischen Wirkung

6. Effects of caffeine on repetitions to failure and ratings of perceived exertion during resistance training.
Green JM1, Wickwire PJ, McLester JR, Gendle S, Hudson G, Pritchett RC, Laurent CM.2007

Kakao:

  • Erschöpfungsmoment unter Belastung wird verringert
  • Muskulär beschleunigte Regeneration
Steinberg, F. M., Bearden, M. M., & Keen, C. L. (2003). Cocoa and chocolate flavonoids: implications for cardiovascular health. Journal of the American Dietetic Association, 103, 2, 215-223

Wann machst du deinen Muskelkater zur Mieze?

Überzeuge dich selber von der Wirkung von Safroon m3